Früh erkannte Christoph Sattler, dass in den Industrie- und Kraftwerksanlagen große – nicht gehobene – Werte steckten. Aus dem Bereich der Verwertung des beweglichen Anlage- und Umlaufvermögens heraus hat sich die  Christoph Sattler Group im Laufe der Zeit zusätzlich mit der Projektentwicklung beschäftigt.

Die Christoph Sattler Group kauft Industriebetriebe jeglicher Größenordnung und Art, z. B. Kraftwerke, Industrie- und Gewerbeunternehmungen sowie Hotels und Kliniken.

Diese werden dann entkernt, zur Weiternutzung aufbereitet oder gänzlich zurückgebaut – mit dem Ziel, dem Objekt eine neue Nutzung zu geben.